Skip to main content

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

„Wir lernen die Menschen nicht kennen, wenn sie zu uns kommen: wir müssen zu ihnen gehen, um zu erfahren, wie es mit ihnen steht.“

Damit formulierte Johann Wolfgang von Goethe bereits 1809 einen guten Ansatz, der bis heute - über 200 Jahren später – nichts an Aktualität verloren hat. Denn genau darum geht es auch in unserem Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ (SOR-SMC).

Schule ohne Rassimus - Schule mit Courage

Schule ohne Rassimus - Schule mit Courage

Dem Motto „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC) kommt am Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium eine besondere Bedeutung zu, da sich in diesem Kontext die von uns gelebte und geförderte Pluralität der Kulturen und  Meinungen widerspiegelt. Als Mitglied des bundesweiten Netzwerkes SOR-SMC setzen wir uns aktiv in zahlreichen Projekten mit dem Thema auseinander.

Wir, Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen des Friedrich-Ludwig- Jahn Gymnasiums Rathenow,  setzen uns – ganz im Sinne Goethes – für ein gutes Miteinander ein. Unterstützt von unserer Schulsozialarbeiterin Frau Klausing planen wir regelmäßig Projekte interkultureller Art. Dabei wollen wir vor allem auf die Menschen mit Migrationshintergrund zugehen, sie unterstützen und gemeinsam mit ihnen aktiv werden- immer bestrebt, mehr über ihre Kultur zu erfahren. Es ist unser besonderes Anliegen, geflüchteten Menschen ein Stück Heimat zu geben und auch den Bürgerinnen und Bürgern Rathenows die Angst zu nehmen und ein harmonisches Zusammensein zu schaffen.

Von Anfang an ist die Willkommensklasse der Duncker-Oberschule einer unserer Projektpartner. Wir haben schon viele schöne Stunden zusammen verbracht, zum Beispiel beim interkulturellen Sportfest oder beim Jesse- Owens-Staffellauf in Elstal.   In Zusammenarbeit mit der Bruno-H.-Bürgel Gesamtschule initiierten wir einen interkulturellen Musikabend in der Musikschule Rathenow. Weiterhin organisierten wir die Menschenkette in Rathenow zum Zeichen von Zusammenhalt und Toleranz. Viele weitere Ideen warten darauf, umgesetzt zu werden.

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter, die unsere Projektgruppe tatkräftig unterstützen möchten. Wir treffen uns jeden Mittwoch, 12 Uhr, in der Schulbibliothek.

Gruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.